Rainer´s Homepage
   Rainer´s Homepage

Albanien und Georgien - Seite 3

Sonntag, am 02. 10. 2022


Der letzte Tag in Georgien ist gekommen. Hoch oben auf einer Bergkuppe steht die „Dshawari“ Kirche. Unser erstes Higlite an diesem Tag. Von hier oben sieht man auf die Stadt „Mzcheta“ mit ihrer Kathedrale „Svetizchoveli“ der unser nächster Besuch gilt. Hier soll sich das Gewand, das Jesus am Kreuz trug befinden. Viele Souvenier-Stände säumen den Weg zur Kirche.
Es geht weiter nach „Uplisziche“ eine Höhlenstadt aus dem 6. Jahrhundert v.Chr. Es geht hoch hinauf über Sandsteinfelsen kann man die antike Stadtstruktur noch er-ahnen.


 

das Dshawari-Kloster hoch oben auf dem Berg

ein Kloster aus dem 6. Jhd.

Blick von Dschwari auf Mzcheta am Zusammenfluß von Aragwi und Kura

die Svetizchovelli-Kathedrale in Mzcheta

Eingang zur Höhlenstadt Uplisziche

aus dem 6. Jhd. v. Chr.

ca. 700 Räume, Hallen und Keller-gewölbe wurden in den Sandstein-felsen gehauen

diese Anlage entstand an der Großen Seidenstraße

In „Gori“ machen wir Halt am Geburtshaus von Stalin. Hier wird der Personenkult noch wie zu Sowjet-Zeiten betrieben. Das Überdachte Geburtshaus ist heute Museum. Davor ein Eisenbahnwagon mit dem Stalin seine Reisen machte und Souveniers mit dem Konterfei von Stalin werden hier verkauft!

Stahlindenkmal steht immer noch

mit diesem Wagen fuhr er durchs Land

das überdachte Geburtshaus von Josef Stalin

es gibt auch ein Stalin-Museum

Zurück in Tbilisi ein letztes Abendessen. Dann Nachtruhe, denn 02 Uhr klingelt der Wecker!

Montag, am 03.10. 2022
02:30 Uhr werden wir von Nino abgeholt und zum Flughafen gebracht. Sie bleibt hier bis der letzte Gast eingecheckt ist und die Rolltreppe zur Sicherheitskontrolle betreten hat. Danke Nino Du warst eine sehr gute Reiseleiterin!
Der Rest ist schnell erzählt: 4 Stunden Flug nach München. Hier ¾ Std. auf den Koffer gewartet. Mit S-Bahn zum Münchner Hbh. Mit ICE nach Erfurt. Von hier mit ICE nach Leipzig. Hier wurde ein Sonderzug nach Dresden eingesetzt. 15:30 Uhr sind wir wieder zu Hause.

Es war eine interessante, schöne Reise bei der wir zwei uns bis dahin unbekannte Länder gesehen haben.

über den Wolken Richtung Heimat!